Rückblick Vorschau Medizin Shop Porträt Kolumne Links Kontakt Impressum Datenschutz

 

„Da schickt man uns bei diesem Mistwetter raus, um die Klingel zu reparieren“, sagte der Elektriker, „und dann öffnet keiner!“


„Immer wenn du beim Angeln warst, bist du so nervös.“
„Das bin ich auch.“
„Und ich habe immer gedacht, dass Angeln gut für die Nerven ist.“
„Das schon, aber nur, wenn man einen Angelschein hat.“


Karl geht gerne Fallschirmspringen, auch heute stürzt er sich mal wieder hinunter. Als der Schirm sich 1500 Meter über dem Boden noch nicht oeffnet, wird er nervös.
Bei 1000 Meter bekommt er Angst. In 500 Meter Höhe packt ihn die schiere Verzweiflung. Als es nur noch drei Meter sind bis zum Boden sind, meint Karl:
„Ach halb so wild. Das kleine Stück schaffe ich auch ohne Fallschirm.“


Ein Ehepaar steht am Wunschbrunnen.

Der Mann beugt sich über den Rand, wirft eine Münze ins Wasser und wünscht sich etwas.
Dann beugt sich seine Frau vor, allerdings etwas zu weit. Sie fällt hinein.
Der Mann guckt erstaunt – „Unglaublich, das funktioniert tatsächlich!“


Der Lehrer fragt die Schüler: „Wenn ich ein Stück Papier in 4 Teile zerreiße, habe ich ein Viertel, und wenn ich es in 1000 zerreiße was habe ich dann?“
Der Schüler: „Konfetti.“

Quelle: Witzewelle